Weingärten rund um den Neusiedlersee bilden den Grundstein des Weinguts Unger. Die Lagen reichen von schottrig warmen Böden im Seewinkel, über tiefgründige Südosthänge auf den letzten Abfällen des Wagrams bis hin zu kühleren, höher gelegenen Lagen auf der Parndorfer Platte. Die Basis ihres Schaffens sind Weingärten im Familienbesitz, wobei einige Parzellen 50 Jahre und mehr mit Boden, Klima und der Region verwurzelt sind. Das ist der Ursprung der Lagenweine, die das Terroir perfekt über den Wandel der Jahrzehnte widerspiegeln.